FW Norderstedt: Unterstand für Einkaufswagen an Fassade ausgebrannt – Umfangreiche Nachkontrolle

10. Oktober 2021 0 Von Radio Hunteburg

Norderstedt (ots) –

Am Sonntagabend (10.10.2021) kam es an einem kombinierten Wohn- und Geschäftsgebäude in der Rathausallee zum Brand eines Unterstandes für Einkaufswagen. Gegen 18:10 Uhr alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle West daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Harksheide.

Als die Einsatzkräfte wenige Minuten später am Einsatzort eintrafen, bestätigte sich die gemeldete Lage. Ein Unterstand für Einkaufswagen stand unmittelbar an der Gebäudefassade im Vollbrand. Die emporsteigende Rauchsäule war von weitem sichtbar. Durch einen gezielten Löschangriff eines Trupps unter Atemschutz mit einem C-Rohr konnte das Feuer schnell gelöscht werden.

Allerdings war die Fassade durch den Brand derart mit Flammen beaufschlagt worden, dass die Fensterscheiben des unmittelbar über der Brandstelle liegenden Aufenthaltsraumes des Supermarktes zum Teil geborsten waren. Zudem ergab die Kontrolle der Fassade weiterhin eine erhöhte Temperatur. Es schloss sich vor Ort eine umfangreiche Nachkontrolle an, in deren Zusammenhang zum Teil die Fassade geöffnet werden musste.

Erst gegen 21:30 Uhr, nachdem der Supermarkt, sowie die beiden über der Brandstelle liegenden Wohnungen kontrolliert und mittels Überdruckbelüftung rauchfrei gemacht, sowie die Fassade kontrolliert worden war, konnten die letzten Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder einrücken. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Die Freiwillige Feuerwehr Harksheide war mit sieben Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften vor Ort im Einsatz. Zur Brandursache und Schadenhöhe kann seitens der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Norderstedt
Pressesprecher
Niels Philip Kögler
Telefon: 0173/ 8480583
E-Mail: presse@feuerwehr-norderstedt.de
www.feuerwehr-norderstedt.de