POL-HRO: Verkehrsunfall mit erheblichen Sachschaden auf der B105 zwischen Bentwisch und Mönchhagen

9. Oktober 2021 0 Von Radio Hunteburg

Rostock (ots) –

Am Samstag, dem 09.10.2021 gegen 14:25 Uhr, kam es auf der B105 zwischen den Ortschaften Bentwisch und Mönchhagen (Landkreis Rostock) zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden.

Eine 48-jährige Opel Fahrerin befuhr die B105 aus Richtung Bentwisch kommend in Fahrtrichtung Mönchhagen. Aufgrund von Stauerscheinungen musste die vor ihr fahrende 68-jährige Dresdnerin verkehrsbedingt halten. Die 48-jährige Pritzwalkerin bemerkte dies zu spät und fuhr in der Folge auf den stehenden VW Passat auf.

Beide Kraftfahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die B105 musste zeitweise halbseitig gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 13.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

PHK Robert Heinrich

Polizeirevier Sanitz

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Katja Marschall Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de