Einigung auf Ganztagsanspruch für Grundschüler

Einigung auf Ganztagsanspruch für Grundschüler

6. September 2021 0 Von Radio Hunteburg

Im Streit über die Ganztagsbetreuung in Grundschulen haben Bund und Länder eine Einigung erzielt. Demnach soll der Rechtsanspruch ab 2026 kommen. Nach dem Bundestag muss jetzt noch der Bundesrat zustimmen.

Der geplante bundesweite Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in der Grundschule ab dem Schuljahr 2026/2027 kann kommen. Bund und Länder einigten sich am Montagabend im Streit um die Finanzierung des Vorhabens im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat buchstäblich in letzter Minute auf einen Kompromiss. Regierungs- und Ländervertreter begrüßten die Einigung und sprachen von einem guten Tag für Kinder und Familien.

Der Bundestag beschloss das Vorhaben daraufhin in seiner letzten in dieser Legislaturperiode angesetzten Sitzung, der Bundesrat stimmt voraussichtlich am Freitag darüber ab.

Quelle: tagesschau