POL-MG: Fahrradfahrer stürzt und verletzt sich leicht – Autofahrer flüchtet

26. Juli 2021 0 Von Radio Hunteburg

Mönchengladbach (ots) –

Ein 15-jähriger Fahrradfahrer hat sich am Samstag, 24. Juli, gegen 14 Uhr bei einem Sturz leicht verletzt. Dazu kam es, weil er durch starkes Abbremsen eine Kollision mit einem nicht vorfahrtberechtigten Autofahrer verhindern wollte. Der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle.

Laut eigener Aussage befuhr der 15-Jährige den Radweg an der Theodor-Heuss-Straße. An der Kreuzung auf Höhe der Webschulstraße nahm er einen dunkelblauen Kleinwagen wahr und fuhr langsamer, um Blickkontakt zum Autofahrer herzustellen. Nachdem dieser erfolgte fuhr der 15-Jährige weiter, da er Vorfahrt hatte. Der Autofahrer fuhr jedoch ebenfalls los und bog nach rechts auf die Theodor-Heuss-Straße ab. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste der Fahrradfahrer stark ab, weshalb er zu Boden stürzte und sich leicht verletzte.

Den Autofahrer des dunkelblauen Kleinwagens kann der Jugendliche wie folgt beschreiben: Etwa 60 bis 70 Jahre alt, kurze grau-weiße Haare und Brillenträger.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 02161-290. (cr)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw