POL-Bremerhaven: 36 Ruhestörungen und 19 Mal Streit

26. Juli 2021 0 Von Radio Hunteburg

Bremerhaven (ots) –

In den vergangenen Tagen wurden die Streifen der Polizei zu vielen alltäglichen Einsatzlagen gerufen, mussten aber daneben immer wieder Streitigkeiten schlichten oder für Ruhe sorgen. Nicht selten führte übermäßiger Alkoholkonsum zu den Auseinandersetzungen. 36 Ruhestörungen und 19 Streiteinsätze, das ist die Bilanz des vergangenen Wochenendes. Daraus resultierte eine Vielzahl von Anzeigen.

Stimmung, Spaß und gute Laune. Das Wetter ist hervorragend und lädt geradezu ein, in geselliger Runde irgendwo draußen zu sein und – Corona bedingt am besten im begrenzten Rahmen – zu feiern. Gern in Gesellschaft von Freunden, Verwandten oder einfach nur so. Was des einen Freud`, ist des anderen Leid. Und damit hat die Polizei in diesen Wochen alle Hände voll zu tun: Beschwerden über Ruhestörungen.

Nicht jedem ist es vergönnt, die Nacht durchzufeiern. Vielfach werden Beschwerden an die Polizei herangetragen, dass man am nächsten Tag schließlich früh zur Arbeit müsse und durch den Krach um den Schlaf gebracht würde. Darum die Bitte der Polizei – nicht nur an den Wochenenden: Respektieren Sie das Ruhebedürfnis Ihrer Nachbarn und vermeiden Sie eine überzogene Lautstärke. Sei es durch laute Musik oder Gespräche, Partys im Garten, auf der Terrasse oder in Garagen; aber auch vor Gaststätten sollten die Wirte darauf achten, dass es nicht zu „bunt“ zugeht. Die Polizei Bremerhaven sagt „Danke“ dafür und wünscht ein fröhliches und nicht zu lautes Miteinander!

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Michael Rißmüller
Telefon: 0471/ 953 – 1405
E-Mail: m.rissmueller@polizei.bremerhaven.de
https://www.polizei.bremerhaven.de/