• Do. Apr 22nd, 2021

POL-RT: Zeugen zum Brand eines Strohlagers gesucht; Pkw-Aufbruch; Verkehrsunfälle

Mrz 25, 2021

POL-RT: Zeugen zum Brand eines Strohlagers gesucht; Pkw-Aufbruch; Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots) – Münsingen (RT): Zeugen zum Brand eines Strohlagers gesucht (Nachtrag zur Pressemeldung vom 23.03.2021 / 18.33 Uhr)

Im Fall des Brandes eines Strohlagers am Dienstagnachmittag in der Hauptstraße ermittelt das Kriminalkommissariat Reutlingen wegen des Verdachts der Brandstiftung und sucht einen noch unbekannten Hundehalter. Wie bereits berichtet, waren kurz nach 16 Uhr dort gelagerte Strohballen in Brand geraten, wobei ein Schaden von schätzungsweise 100.000 Euro entstand. Die Nachlöscharbeiten sind auch aktuell immer noch im Gange. Den aktuellen Ermittlungen zufolge hielt sich kurz vor Ausbruch des Brandes ein noch unbekannter Mann, der einen Hund mit sich führte, im Bereich des Strohlagers auf. Es handelte sich um einen kleineren dunklen Hund, der dem Mann bis zu dessen Wade reichte. Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Brand verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf Halter eines kleinen dunklen Hundes geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07121/942-3333 zu melden. (sm)

Esslingen (ES): Pkw in Brühl aufgebrochen (Zeugenaufruf)

In Brühl hat in der Nacht zum Donnerstag ein Pkw-Aufbrecher sein Unwesen getrieben. In der Zeit zwischen 18 Uhr und 5.30 Uhr schlug der Unbekannte in der Palmenwaldstraße sowie der Weilstraße an insgesamt drei abgestellten Fahrzeugen jeweils eine Seitenscheibe ein und durchsuchte die Innenräume nach Wertgegenständen. Bei den angegangenen Fahrzeugen handelt es sich um einen VW Passat sowie einen Lkw und einen Transporter von Mercedes-Benz. Nach derzeitigem Kenntnisstand entwendete der Täter ein Smartphone. Der Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 2.000 Euro. Zeugen, die im genannten Zeitraum rund um den Tatort verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-330 beim Polizeirevier Esslingen zu melden. (mr)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Bei Auffahrunfall verletzt (Zeugenaufruf)

Nach einem Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagvormittag in Echterdingen ereignet hat, sucht derzeit das Polizeirevier Filderstadt. Den aktuellen Ermittlungen zufolge befuhr ein 82-Jähriger kurz nach 9.30 Uhr mit seinem Motorroller die Bernhäuser Straße stadtauswärts und wollte nach rechts auf die L 1208a abbiegen. Dabei fuhr der Senior offenbar leicht auf einen an der Einmündung stehenden Pkw auf, kam zu Fall und verletzte sich. Der Pkw, bei dem es sich um einen grauen Kleinwagen gehandelt haben könnte, fuhr anschließend weiter. Der Wagen soll von einer Frau gelenkt worden sein. Aktuell wird davon ausgegangen, dass die Fahrerin den Aufprall nicht bemerkt haben dürfte. Der 82-Jährige wurde zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0711/7091-3 entgegengenommen. (mr)

Dußlingen (TÜ): Kind angefahren und geflüchtet (Zeugenaufruf)

Nach einem weißen Kleinwagen, dessen Fahrerin oder Fahrer am Donnerstagmorgen in der Niederhofenstraße ein Kind angefahren hat und danach geflüchtet ist, fahndet die Verkehrspolizei Tübingen. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge wollte der neunjährige Bub gegen 8.40 Uhr zu Fuß die Niederhofenstraße von der Kirchstraße herkommend überqueren. Dabei wurde das Kind von dem von links heranfahrenden Fahrzeuge erfasst und zu Boden geschleudert. Ohne sich um den schwerverletzten Jungen zu kümmern, fuhr der weiße Pkw in Richtung Schule weiter. Ein Rettungswagen brachte den Neunjährigen nachfolgend ins Krankenhaus. Die Verkehrspolizei sucht nach Zeugen des Unfalls und bittet um Hinweise zu dem Unfallverursacher, zu dem bislang keine näheren Erkenntnisse vorliegen. Verkehrspolizei Tübingen, Telefon 07071/972-8660. (cw)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.