• Do. Apr 22nd, 2021

POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Tötungsdelikt in Delmenhorst +++ Tatverdächtiger in U-Haft

Mrz 25, 2021

POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Tötungsdelikt in Delmenhorst +++ Tatverdächtiger in U-Haft

Delmenhorst (ots) – In Bezug auf die unten stehende Pressemitteilung kann ergänzt werden, dass das Amtsgericht Delmenhorst auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg die Untersuchungshaft des Mannes angeordnet hat. Beamte der Polizei Delmenhorst brachten ihn daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt.
Zudem führen Beamte der Polizei Delmenhorst Ermittlungen wegen Mordes.
Weitere Informationen werden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekanntgegeben.

Pressemitteilung vom 24.03.2021, 15:03 Uhr:
Stadt Delmenhorst: Tötungsdelikt in Delmenhorst +++ Frau durch Messerangriff tödlich verletzt

Eine 28-jährige Frau wurde am Mittwoch, 24. März 2021, gegen 12:30 Uhr, von ihrem Lebensgefährten mit einem Messer lebensgefährlich verletzt.
Im Zuge von Streitigkeiten griff der 62-jährige Tatverdächtige seine Lebensgefährtin mit einem Messer an und verletzte sie dadurch tödlich, sodass sie noch vor Eintreffen der Rettungskräfte verstarb.
Nach der Tat wurde der Tatverdächtige von Beamten der Polizei Delmenhorst vor dem Mehrfamilienhaus in der Helgolandstraße vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Die drei Kinder wurden in Obhut genommen und von einem Kriseninterventionsteam betreut.
Die Hintergründe der Tat und der familiären Verhältnisse sind aktuell noch unklar und unter anderem Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Lorena Lemke
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.