• Mo. Mrz 8th, 2021

POL-GI: Kontrollen bringen einiges zu Tage+++ Aus dem Auto gelockt und bestohlen+++ Unbekannter verletzt Person mit Messer+++ Wellbleche von Anhänger verloren+++ Gas- und Bremspedal verwechselt

Feb 23, 2021

POL-GI: Kontrollen bringen einiges zu Tage+++ Aus dem Auto gelockt und bestohlen+++ Unbekannter verletzt Person mit Messer+++ Wellbleche von Anhänger verloren+++ Gas- und Bremspedal verwechselt

Gießen (ots) – Pressemeldungen vom 23.02.2021:

Kontrollen bringen einiges zu Tage – viele Wettautomaten sichergestellt+++ Aus dem Auto gelockt und bestohlen+++ Unbekannter verletzt Person mit Messer+++ Wellbleche von Anhänger verloren+++ Gas- und Bremspedal verwechselt

Gießen: Kontrollen bringen einiges zu Tage

Mehrere Strafverfahren mussten Polizeibeamte der Gießener Polizeidirektion und der Gießener Kriminalpolizei nach Kontrollen am Montag in der Gießener Innenstadt einleiten.
Angefangen hatte es am Nachmittag mit Überprüfungen am Lahnufer. Drei Personen im Alter von 23, 30 und 32 Jahren hatten Drogen in geringer Menge dabei. Gegen sie wird wegen des illegalen Besitzes ermittelt. Zehn kleine Verpackungen an Drogen hatte ein 28 – Jähriger tunesischer Asylbewerber dabei. Gegen ihn wird nun nicht nur wegen des Besitzes von Drogen, sondern auch wegen des Handels mit Drogen ermittelt. Im Bereich einer Skater-Anlage fanden die Beamten kleinere Mengen an Drogen. Offenbar hatte dies ein Unbekannter vor einer Kontrolle entsorgt.

Am Nachmittag fiel einer Streife dann in der Liebigstraße ein Fahrzeug auf. Es stellte sich heraus, dass die daran angebrachten Kennzeichen gestohlen waren. Der Fahrer, ein 24 – Jähriger Deutscher aus dem Lahn-Dill-Kreis, konnte weder einen Führerschein noch Fahrzeugpapiere vorlegen. Offenbar stand er auch unter dem Einfluss von Drogen. Da gegen ihn ein richterlicher Beschluss zur Unterbringung in eine Psychiatrie vorlag, wurde er nach den polizeilichen Maßnahmen dort eingeliefert.

Ins Visier der Polizeibeamten, die bei der Kontrolle von Mitarbeitern des Landkreises und der Stadt Gießen unterstützt wurden, geriet am Montagabend dann eine Wettannahmestelle in der Marburger Straße in Gießen. In dem Laden konnten neben einem Angestellten, der einen verbotenen Teleskopschlagstock mitführte, drei weitere Personen angetroffen werden. Ein 21 – jähriger Besucher hatte kleinere Mengen an Drogen dabei. Auf die beiden Personen kommen Verfahren zu. In der Wettannahmestelle machten die Kontrolleure dann Feststellungen, die dazu führten, dass von Seiten der zuständigen Behörden der Stadt und des Landkreises eine Schließungsverfügung für die Wettannahmestelle erteilt wurde. Ein Verfahren wegen illegalem Glücksspiel wurde darüber hinaus eingeleitet, da dort sieben illegal aufgestellte Wettterminals sowie ein Spieltisch und eine Lostrommel betrieben wurden. Neben diesen Geräten wurden fast 4.000 Euro sichergestellt.

Buseck: Aus dem Auto gelockt und bestohlen

In der Mollner Straße in Großen-Buseck kam es am späten Montagvormittag zu einem Trickdiebstahl. Eine Autofahrerin wurde gegen 11.50 Uhr von einem Fußgänger angesprochen und darauf aufmerksam gemacht, dass an dem Autoreifen etwas kaputt sei. Die ahnungslose Frau stieg aus und schaute nach dem Reifen. Der unbekannte Mann nutzte den Moment aus und stahl vom Beifahrersitz die Geldbörse der Frau. Anschließend rannte er in unbekannte Richtung davon. Er soll etwa 20 Jahre alt und auffällig schmal sein. Er soll, so die Zeugin, gebrochenes und undeutliches Deutsch gesprochen haben und dunkle kurze nach oben gegelte Haare haben. Getragen habe er eine schwarze Bomberjacke und eine helle Jeans. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.