• Sa. Mrz 6th, 2021

POL-VER: Pressemeldungen der PI Verden/Osterholz vom 16.01.2021

Jan 16, 2021

POL-VER: Pressemeldungen der PI Verden/Osterholz vom 16.01.2021

Verden/Osterholz (ots) – Bereich Verden Langwedel; Einbruch in Einzelhandelsgeschäft – In der Nacht vom Freitag auf Samstag zerstörte ein bislang unbekannter Täter die Verglasung des Eingangsbereiches eines Einzelhandelsgeschäftes in Langwedel und verschaffte sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten. Aus diesen entwendete der Täter diverse Stangen Zigaretten. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung verlief die Suche zunächst negativ. Zeugen, die Hinweise zu möglicherweise festgestellten Auffälligkeiten geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04231/806-115 bei der Polizei Verden zu melden.

Bereich Achim Keine presserelevanten Ereignisse

Bereich Osterholz Lilienthal; Versuchter Einbruch in Verbrauchermarkt in Lilienthal – Bislang unbekannte Täter versuchten in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 03.30 Uhr in einen Verbrauchermarkt mit angeschlossener Bäckereifiliale an der Heidloge in Lilienthal einzubrechen. Dafür entnahmen sie einen Gullydeckel und warfen ihn mehrfach gegen die Fensterscheibe des Geschäftes. Die Täter wurden durch einen aufmerksamen Zeugen in der Tatausführung gestört und flüchteten ohne Diebesgut auf E-Scootern vom Tatort. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Osterholz-Scharmbeck unter Tel. 04791/3070 in Verbindung zu setzen.

Ritterhude; Verkehrsunfall mit schwerverletztem Radfahrer – Ein 79-jähriger Mann aus Ritterhude ist am Freitagmorgen bei einem Fahrradunfall in der Windmühlenstraße in Ritterhude schwer verletzt worden. Der Mann befuhr die abschüssige Straße mit seinem Fahrrad und wollte von der Straße auf den Radweg wechseln. Beim Überfahren der Bordsteinkante kam der Fahrradfahrer ins Straucheln und stürzte. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu und wurde einem Krankenhaus in Bremen zugeführt.

Ritterhude; Einbruch in Einfamilienhaus – Zwei bisher unbekannte Täter nutzten die kurzfristige Abwesenheit einer Hausbewohnerin, um am Freitagmittag in ein Einfamilienhaus an der Grenzstraße in Ritterhude einzubrechen. Als die Bewohnerin nach Hause kam, flüchteten der Mann und die Frau mit diversen entwendeten Gegenständen zu Fuß vom Tatort. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern führte nicht zu deren Ergreifen. Zeugen, die Hinweise zu den beiden Personen geben können oder in Tatortnähe sonstige relevante Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Osterholz-Scharmbeck unter Tel. 04791/3070 in Verbindung zu setzen.

Bereich Autobahnpolizei Langwedel BAB27; Fahren ohne Fahrerlaubnis/Überladung – Am späten Freitagvormittag wurde der 33-jährige tschechische Fahrer eines LKW auf der A 27 im Bereich Achim kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ferner war der LKW um 19% überladen. Den Fahrer erwartet ein Strafverfahren. Wegen der Überladung wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten.

BAB27/Bereich Verden; Fahren ohne Fahrerlaubnis/Überladung – Am Freitag wurde gegen 16:50 Uhr auf der A 27 im Bereich Verden in polnischer LKW mit Anhänger kontrolliert, da er augenscheinlich überladen war. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer den LKW um 15,4% und den Anhänger um 15% überladen hatte. Ferner wurde festgestellt, dass er nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügte. Der Fahrzeugführer hätte lediglich den LKW ohne Anhänger fahren dürfen. Damit er nach Polen zurückfahren konnte, wurde die Ladung (2 PKW) abgeladen und der Anhänger auf den LKW geladen. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.