• Do. 26. Nov 2020

AKTUELL

POL-HA: Sicher durch die dunkle Jahreszeit: Wichtige Tipps der Verkehrssicherheitsberater für Fußgänger, Radfahrer und Fahrzeugführer Bis 30. November Kfz-Versicherung wechseln und mehrere Hundert Euro sparen POL-GE: Mehrere Autos in Schalke aufgebrochen POL-BN: Wohnungseinbruch in Bonn-Brüser Berg – Polizei bittet um Hinweise POL-HOM: Tageswohnungseinbruch in Einfamilienhaus in Homburg Sanddorf POL-HI: Unfallflucht auf der L 480 zwischen Betheln und Heyersum Heute um Mitternacht ist es soweit: Der Black Friday startet mit den besten Deals des Jahres! POL-IGB: Unbekannter fährt gegen eine Ampel in der Poststraße POL-MK: Betrüger nutzen Corona- und Weihnachts-Black-Friday-Shopping-Kaufwut-Welle POL-IGB: Verkehrsunfallflucht in der Straße Am Stiefel Bundesregierung und Länder haben Digitalisierung von Gesundheitsämtern verschleppt POL-WAF: Kreis Warendorf. Soll ich dir das mal schicken? Politikwissenschaftler sehen AfD von Tea Party angespornt POL-HG: Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 26.11.2020 – Brand in einem Wohnhaus in Friedrichsdorf POL-WI: Schwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 66 bei Wiesbaden-Nordenstadt POL-LB: Aidlingen: Frontalzusammenstoß fordert drei Verletzte POL-HAM: Dreister Diebstahl in Discounternähe AOK Rheinland/Hamburg will Zusatzbeitrag stabil halten LONGi liefert 273 MW seiner Solarmodule an Südostasiens größte Solaranlage, Phase I des Xuan Thien Ea Sup Projekts in Dak Lak, Vietnam POL-NB: Ladendieb wird ertappt und kann flüchten; LK MSE

POL-WI: Pkw geht nach Kollision mit Sattelzug in Flammen auf – Insassen des Pkw entfernen sich von der Unfallstelle

Nov 22, 2020

POL-WI: Pkw geht nach Kollision mit Sattelzug in Flammen auf – Insassen des Pkw entfernen sich von der Unfallstelle

Wiesbaden (ots) – (Im)Am 21.11.2020, gegen 22:25 Uhr, kam es auf der BAB 3, Gemarkung Limburg, Höhe der Ausfahrt Limburg-Nord (km 105,900 in Richtung Würzburg) zu einer Kollision zwischen einem Pkw mit Limburger Kennzeichen und einem Sattelzug (rumänisches Zugfahrzeug mit niederländischem Auflieger). Nach dem Auffahren wurde der verursachende Pkw nach links abgewiesen und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Der Fahrer und Beifahrer stiegen aus dem Fahrzeug aus, welches unmittelbar danach in Flammen aufging und flüchteten zu Fuß von der Unfallstelle. Durch die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Elz konnte trotz Löschen ein völliges Ausbrennen des Fahrzeug nicht verhindert werden. Während der Löscharbeiten, der Unfallaufnahme, der Bergung des ausgebrannten Pkw und der Reinigung der Fahrbahn durch die Autobahnmeisterei waren der mittlere und linke Fahrstreifen für ca. 2 Stunden gesperrt. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es in Richtung Würzburg jedoch zu keinen Verkehrsbehinderungen. Durch die Hitzeentwicklung des ausbrennenden Pkw wurde die Mittelschutzplanke und Fahrbahn in Mitleidenschaft gezogen. Eine Absuche der näheren Umgebung und Fahndung nach den beiden flüchtigen Pkw-Insassen sowie das Aufsuchen der Halteranschrift führten bisher nicht zum Erfolg.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Polizeiautobahnstation Wiesbaden
Wildsachsener Straße 1
65207 Wiesbaden-Medenbach
Kommissar vom Dienst

Telefon: 0611 / 345-4140
Fax: 0611 / 345-4109
E-Mail: kvd.westhessen.dvs.ppwh@polizei.hessen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.