• Do. 26. Nov 2020

AKTUELL

POL-HA: Sicher durch die dunkle Jahreszeit: Wichtige Tipps der Verkehrssicherheitsberater für Fußgänger, Radfahrer und Fahrzeugführer Bis 30. November Kfz-Versicherung wechseln und mehrere Hundert Euro sparen POL-GE: Mehrere Autos in Schalke aufgebrochen POL-BN: Wohnungseinbruch in Bonn-Brüser Berg – Polizei bittet um Hinweise POL-HOM: Tageswohnungseinbruch in Einfamilienhaus in Homburg Sanddorf POL-HI: Unfallflucht auf der L 480 zwischen Betheln und Heyersum Heute um Mitternacht ist es soweit: Der Black Friday startet mit den besten Deals des Jahres! POL-IGB: Unbekannter fährt gegen eine Ampel in der Poststraße POL-MK: Betrüger nutzen Corona- und Weihnachts-Black-Friday-Shopping-Kaufwut-Welle POL-IGB: Verkehrsunfallflucht in der Straße Am Stiefel Bundesregierung und Länder haben Digitalisierung von Gesundheitsämtern verschleppt POL-WAF: Kreis Warendorf. Soll ich dir das mal schicken? Politikwissenschaftler sehen AfD von Tea Party angespornt POL-HG: Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 26.11.2020 – Brand in einem Wohnhaus in Friedrichsdorf POL-WI: Schwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 66 bei Wiesbaden-Nordenstadt POL-LB: Aidlingen: Frontalzusammenstoß fordert drei Verletzte POL-HAM: Dreister Diebstahl in Discounternähe AOK Rheinland/Hamburg will Zusatzbeitrag stabil halten LONGi liefert 273 MW seiner Solarmodule an Südostasiens größte Solaranlage, Phase I des Xuan Thien Ea Sup Projekts in Dak Lak, Vietnam POL-NB: Ladendieb wird ertappt und kann flüchten; LK MSE

POL-NB: 38-Jähriger bedroht einen 37-Jährigen mit einem Messer und fordert Geld

Nov 21, 2020

POL-NB: 38-Jähriger bedroht einen 37-Jährigen mit einem Messer und fordert Geld

Stralsund (ots) – Am 21.11.2020 gegen 12:05 Uhr wurde die Polizei in den Carl-Heydemann-Ring in 18437 Stralsund gerufen. Auf dem Parkplatz des Netto-Markendiscounter soll eine männliche Person andere Passanten mit einem Messer bedrohen. Beim Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten des Polizeirevieres Stralsund am Einsatzort versuchte der 38-jährige deutsche Tatverdächtige vom Tatort zu fliehen. Dieses konnte durch die Beamten verhindert werden. Da der Tatverdächtige heftigen Widerstand gegen diese Maßnahme leistete wurden ihm Handfesseln angelegt und er wurde in Gewahrsam genommen. Mehrere Zeugen und ein 37-jähriger deutscher Geschädigte machten zum Sachverhalt folgende Angaben. Der Geschädigte war im Netto-Markendiscount einkaufen. Als es seinen Einkauf auf dem Parkplatz in seinem PKW verstaute wurde er durch Tatverdächtigen angesprochen und durch diesen mit einem Messer bedroht. Der Tatverdächtige forderte von dem Geschädigten 50,-EUR Bargeld. Als der Geschädigte darauf nicht reagierte stieß in der Tatverdächtige gegen seine Einkaufskorb. Dieser stieß daraufhin gegen den geparkten PKW einer 32-jährigen deutschen Geschädigten. Hierauf sprangen umstehende Zeugen dem 37-Jährigen zu Hilfe und rissen den Tatverdächtigen von ihm zurück. Gegen den Tatverdächtigen wurde Anzeige wegen räuberischer Erpressung, wegen Widerstand gegen Polizeibeamte, wegen Körperverletzung und wegen Sachbeschädigung erstattet.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.