Radfahrerin bei Unfall auf der Martinistraße schwer verletzt

Am Freitagmorgen kam es auf der Martinistraße zu einem Verkehrsufall, bei dem eine 21-jährige Fahrradfahrerin schwer verletzt wurde.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand fuhr die junge Frau gegen 07.50 Uhr trotz für sie roter Ampel über die Radfahrerfurt der Martinistraße in Richtung Heinrichstraße. Dabei wurde sie von einem VW Golf erfasst, dessen 22-jährige Fahrerin stadtauswärts unterwegs war und die Radfahrerfurt bei Gelblicht der Ampel passierte.

Die Radfahrerin zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die Martinistraße stadtauswärts ab der Schlosswallkreuzung gesperrt. Es kam dadurch zu Verkehrsbehinderungen.