Landkreis wirbt verstärkt auf Jobmessen für die Region

„Da staunst‘e! 15.000 Jobs – und einer für Dich!“ Groß prangt der Slogan der neuen Kampagne des Fachkräftebüros des Landkreises Osnabrück auf den übermannsgroßen Bannern. Mit Ihnen wirbt dieses für die Region als interessanten Lebens- und Arbeitsstandort sowie für die unterschiedlichen Angebote des Landkreises rund um das Thema Fachkräfte.

„Bereits bei der Osnabrücker Jobmesse im Autohaus Walkenhorst haben wir einen ersten Aufschlag mit dem neuen Konzept gemacht“, erläutert Siegfried Averhage, Leiter des Geschäftsbereichs Wirtschaft und Arbeit des Landkreises Osnabrück, zu dem auch das Fachkräftebüro gehört. „Wir bieten unterschiedlichste Leistungen, um Unternehmen und Jobsuchende zusammenzubringen“, erläutert Averhage weiter. Die Bandbreite reiche von eigenen Ausbildungsmessen wie „Azubis werben Azubis“ oder „Talent trifft Ausbildung“, über die Unterstützung bei Kooperationswünschen durch die Servicestelle Schule-Wirtschaft bis hin zu Formaten für Studienabsolventen wie die „Career-Tour“.

Bereits Ende November startet dann die Bewerbung des Osnabrücker Landes auf externen Jobmessen zum Beispiel in Bremen und Essen. „Auch wenn wir im Osnabrücker Land aktuell eine extrem niedrige Arbeitslosigkeit haben, so gibt es doch in weniger als zwei Autostunden Regionen, in denen das nicht so ist“, erklärt Sandra Schürmann, Leiterin des Fachkräftebüros die Hintergründe. Dort wolle man für das Osnabrücker Land werben, um so die dringend benötigten Fachkräfte für die Region zu begeistern.

Dreh- und Angelpunkt für die Werbung in und außerhalb der Region ist die so genannte „Jobzentrale“, eine Internetdatenbank mit aktuell über 15.000 Jobs, Ausbildungsplätzen und Praktika im Osnabrücker Land. „Unsere Jobsuchmaschine greift auf unterschiedlichste Jobbörsen wie Stepstone, Monster oder auch die Datenbank der Bundesagentur für Arbeit zu und bündelt diese für die Region auf einem Auftritt“, so Schürmann. Der oder die Interessierte könne einfach den gewünschten Beruf und den gewünschten Ort im Osnabrücker Land eingeben und bekomme direkt die verschiedenen Stellenangebote angezeigt. „Und dass es sich bei uns im Osnabrücker Land gut leben lässt, ist ja kein Geheimnis“, zeigt sich die Leiterin des Fachkräftebüros überzeugt und kann sich ein Schmunzeln dabei nicht verkneifen. Beides zusammen, die Jobvielfalt und die gleichzeitig hohe Lebensqualität machten die Region für Fach- und Arbeitskräfte sehr interessant.

Davon, dass bei der Bewerbung der Region rund um das Thema Fachkräfte auf unterschiedlichste Bausteine gesetzt werden muss, zeigen sich sowohl Averhage wie auch Schürmann überzeugt. Vor diesem Hintergrund habe man im Internet unter www.da-staunste.de alle wichtigen Angebote sowohl für Unternehmen als auch für Arbeitssuchende zusammengefasst. „Wir werben im Osnabrücker Land, in Nordwestdeutschland aber auch international zum Beispiel in Spanien um Fachkräfte“, so Schürmann. Noch in diesem Monat werde man beispielsweise auf der Firmenkontaktmesse der Hochschule Osnabrück vor Ort sein und für die eigene Career-Tour, bei der Studienabsolventen Unternehmen in der Region besuchen und die Personalverantwortlichen kennenlernen können, werben.