Durchsuchung: SEK findet Diebesgut – und Hunde

Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei hat am Dienstag ein Wohnhaus in Ostercappeln (Landkreis Osnabrück) durchsucht und dabei mehrere Straftaten aufgedeckt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft fanden die Einsatzkräfte in einem Raum Diebesgut – unter anderem Uhren, Parfüm und teure Bekleidung, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Allein die Luxus-Kleider hätten einen Wert von rund 80.000 Euro, so Oberstaatsanwalt Alexander Retemeyer am Mittwoch.

SEK-Einsatz in Ostercappeln

Am Dienstag haben Einsatzkräfte ein Wohnhaus in Ostercappeln durchsucht. Neben Diebesgut fanden sie auch rund 30 Hunde. Die Ermittler sprechen von einer illegalen Zucht.

Diebesgut eher zufällig entdeckt

In dem Haus hielten sich zudem rund 30 Hunde auf. Die Ermittler sprechen von einer illegalen Zucht. Außerdem wurden dort Vögel unbekannter Herkunft gehalten. Das Haus in Ostercappeln war durchsucht worden, weil in einem nahe gelegenen Waldstück Tapetenreste und anderer Renovierungsmüll entsorgt worden waren. Die Polizei rückte mit rund 40 Einsatzkräften an, weil die Bewohner des Hauses den Angaben zufolge zu einer arabischen Großfamilie gehören. Es wurden mehrere Verfahren eingeleitet.