Sinkende Steuereinnahmen: Kommunen wappnen sich

Allgemein

Sinkende Steuereinnahmen: Kommunen wappnen sich

Einige deutsche Kommunen werden bereits im Jahr 2019 in Kontakt mit der Abschwächung des wirtschaftlichen Wachstums kommen. Während der Bundeshaushalt nach wie vor auf sicheren Beinen steht, sind es zunächst die kleinen Gemeinden, welche die Entwicklung zu spüren bekommen. Nun stellt sich die Frage, ob die Entwicklung in geeigneter Weise abgefedert werden kann und unangenehme Folgen ausbleiben.

Rücklagen werden gebildet


In den vergangenen Jahren des Wachstums und der günstigen Kredite war es für die mittelständischen Firmen in der Region kein Problem, mit Zuversicht in die Zukunft zu blicken. Besonders die starke Auftragslage machte deutlich, dass es über einen längeren Zeitraum möglich sein würde, auf neue Gelder zu setzen. Der für Deutschland so wichtige Mittelstand konnte ganz besonderes von dieser Entwicklung profitieren und dadurch zum Rückgrat der Region werden.

Mit den abgeschwächten Prognosen, die in der letzten Zeit durch die Medien geisterten, ändert sich auch die Sicht auf diese Fragen. Mit einem Mal ist es ein kritischer Blick, welcher auf die weitere steuerliche Entwicklung gelenkt wird. Auch Bad Essen wird unter diesem Einfluss versuche, erste Rücklagen zu bilden, um auch künftig ausreichend Kapital für weitere notwendige Investitionen zur Verfügung zu haben, die nicht verschoben werden können.

Wichtige kleine Steuerzahler


Es wäre vermessen, allein den Mittelstand anzuführen, wenn es um die Entwicklung der steuerlichen Lage geht. Auf der anderen Seite trägt die Gewerbesteuer kleiner Betriebe einen entscheidenden Teil zum Wohl der Region bei. Unter Druck gerieten jedoch zuletzt die Spielhallen vor Ort. Sie müssen sich einem immer schneller wachsenden digitalen Angebot zur Wehr setzen. Ein großer Teil der Spieler weiß inzwischen den Komfort zu schätzen, der mit den Online Casinos verbunden ist. Die Branche selbst blickt auf ein rapides Wachstum und setzt dabei auf immer neue Bonusangebote. Ein Überblick ist zum Beispiel bei onlinecasino 24 zu gewinnen.

Wie Bad Essen leiden viele weitere Kommunen in Deutschland unter diesem Effekt. Denn die digitale Konkurrenz, die derzeit das Geschäft übernimmt, kann durch die Verlagerung des Hauptsitzes auch die Steuerpflicht variabel innerhalb der EU gestalten. So fließt ein Teil der Einsätze der Spieler nicht mehr in städtische Projekte, sondern bleibt zum Beispiel auf Malta verhaftet.

Ausreichend Absicherung für soziale Ausgaben


Besonders der soziale Sektor wird auch in den nächsten Jahren nicht von der Entwicklung betroffen sein. Dort ist es durch ein nachhaltiges Wirtschaften gelungen, negative Auswirkungen zu verhindern. Ohnehin gilt eine wichtige Priorität dem Blick auf die Bildungsangebote, in die weitere Investitionen fließen sollen, um die Zukunft Niedersachsens genau dort zu sichern.

Ein Aspekt, bei dem in den nächsten Jahren die Kosten reduziert werden könnten, stellt die Infrastruktur dar. Nach den großen Sanierungen, die in den letzten Jahren nach vorn gebracht wurden, ist es durchaus wahrscheinlich, dass um Bad Essen zunächst eine etwas geringere Art der Ausgaben vorherrscht. So könnte es über einen knappen Zeitraum möglich sein, die Haushaltskasse zu schonen und die nächsten Prognosen abzuwarten.

Bereits in den vergangenen Rezessionen stellten die Gemeinden in der Region unter Beweis, dass sie instabile Phasen zu überbrücken wissen. Wer diesen wichtigen Faktor im Hinterkopf behält, kann beruhigt auf die aktuelle Entwicklung blicken, wie sie sich in der Gegend abzeichnet.