Hier lodern die Osterfeuer 2019 im Wittlager Land

Was wäre das Osterfest ohne das Osterfeuer. Sie sind das große Ereignis, bei dem die Ortschaft – zumeist am Abend des Ostersonntags – zusammenkommt. Zum Staunen und Klönen, zum Essen und Trinken. Auch wenn die meisten wissen, wann und wo in ihrem Dorf das Osterfeuer abgebrannt wir, hier eine Übersicht der einzelnen Termine im Altkreis Wittlage.

Bad Essen: In Bad Essen wird am Ostersonntag ab 19 Uhr das „etwas andere Osterfeuer“, das Tonnenfeuer, an der Schießsportanlage im Assbruch abgebrannt. In spezieller Schweißtechnik werden dann Muster in das Behältnis eingebrannt, durch die das Licht des Feuers dringt und Lichtspiele entstehen lässt.

Barkhausen: Das Osterfeuer Barkhausen findet Sonntag auf dem Platz „Im Viertelfeld“ statt. Es wird von Feuerwehr und Verschönerungsverein Barkhausen organisiert. Beginn ist bei Einbruch der Dunkelheit, gegen 19 Uhr.

Brockhausen: In Brockhausen findet das traditionelle Osterfeuer Sonntag bei Einbruch der Dunkelheit an der Schützenhalle statt. Es wird in diesem Jahr von der Freiwilligen Feuerwehr organisiert.Werbung

Dahlinghausen: Die Dahlinghauser entzünden ihr Osterfeuer am Ostersonntag gegen 19 Uhr hinter dem Feuerwehrhaus.

Eielstädt: Zum Osterfeuer in Eielstädt sind alle Interessierten am Ostersonntag ab 19 Uhr eingeladen. Das Feuer wird bei Einbruch der Dunkelheit im Leuchtenburger Garten entzündet. Für Imbiss und Getränke sowie ein Osterei für jeden Gast sorgt der Verschönerungsverein.

Essenerberg: Veranstalter des Osterfeuers am Sonntag um 20 Uhr ist die IG Mahnmal. Das Holz ist am Gramberger Weg, Nähe Dorfglocke aufgeschichtet. Die Jagdhornbläser untermalen die Veranstaltung musikalisch, bei der es selbstverständlich einen Imbiss und Getränke gibt.

Harpenfeld/Lockhausen: Zur Vorbereitung des Osterfeuers treffen sich die Helfer des Verschönerungsvereins Harpenfeld-Lockhausen am Samstag, 20. April, um 9 Uhr an der Dorfschmiede in Harpenfeld. Brennmaterial von privater Seite wird nicht angenommen. Entzündet wird das Feuer am Ostersonntag auf dem Harpenfelder Dorfplatz mit Beginn der Dunkelheit. Alle Bürgerinnen und Bürger aus den beiden Ortschaften sind herzlich eingeladen. Für Bratwürstchen und Getränke wird gesorgt.

Herringhausen: In diesem Jahr findet das traditionelle Osterfeuer in der Ortschaft Herringhausen am Ostersonntag, 21. April, ab Einbruch der Dunkelheit auf der Ackerfläche neben der Firma Schrader gegenüber der Einfahrt zur Kampstraße statt. Das Feuer wird unter Aufsicht der Freiwilligen Feuerwehr verbrannt. Für einen Imbiss und Getränke ist gesorgt. Der Posaunenchor Herringhausen sorgt für das musikalische Rahmenprogramm.

Hitzhausen: Das Osterfeuer wird am Ostersonntag bei Anbruch der Dunkelheit auf dem Platz an der Leckerstraße entzündet. Es wird wie immer ortschaftsübergreifend organisiert – auch Ostercappelner und Schwagstorfer sind herzlich eingeladen.

Hördinghausen: Am Ostersonntag wird der geschmückte Osterbaum von Kindern mit einem Handwagen durch Hördinghausen zum Feuerplatz Ortsmitte an der Flachswandstraße gefahren. Start ist um 19 Uhr am Feuerwehrhaus. Nachdem der Baum durch die Feuerwehr auf dem Holzhaufen platziert wurde, wird bei eintretender Dämmerung das Feuer entzündet. Für Getränke und Würstchen ist am Platz gesorgt. Veranstalter sind die Feuerwehr und die Ortschaft Hördinghausen.

Hüsede: Am Ostersonntag lädt der Verschönerungsverein ab 19 Uhr zum Osterfeuer, das bei Anbruch der Dunkelheit auf der Dorfplatzwiese entzündet wird. Es gibt Pommes, Steaks, Bratwurst, Stockbrot und Getränke.

Hunteburg: Das Osterfeuer des Heimatvereins Hunteburg wird am Ostersonntag bei Anbruch der Dunkelheit auf dem Ponymarktgelände abgebrannt. Für Getränke und Bratwurst ist gesorgt und jedes Kind erhält ein Osterei.

Linne: Das Osterfeuer in der Ortschaft Linne findet am Sonntag, 21. April, auf dem Brennplatz „In der Gröppke“ statt. Es wird bei Einbruch der Dämmerung entzündet. Natürlich gibt es Getränke und Würstchen vom Grill. Veranstalter im Ort ist die Freiwillige Feuerwehr Linne.

Lintorf: Das Osterfeuer der Dorf- und Vereinsgemeinschaft Lintorf wird am Samstag ab 8 Uhr auf dem Dorfplatz aufgeschichtet. Am Sonntag um 19 Uhr wird der Osterbaum durch den Ort gefahren, Start ist am ehemaligen Blumenhaus Spieker. Bei Einbruch der Dunkelheit wird das Osterfeuer entzündet. Am Ostermontag um 14 Uhr lädt der Verschönerungsverein zum Osterspaziergang mit Eiersuchen für die Kleinen. Treffpunkt ist am Ehrenmal am Waldrand.

Schröttinghausen: Am Ostersonntag findet ab 19 Uhr am Schröttinghauser Gerätehaus das alljährliche Osterfeuer statt. Für Speisen und Getränke ist gesorgt, für die Kinder steht eine Hüpfburg bereit, und es gibt auch eine kleine Überraschung vom Osterhasen.

Sundern: Das diesjährige Osterfeuer in Levern-Sundern, organisiert von der Nachbarschaft um den Alten Krug, findet am Ostersonntag bei Anbruch der Dunkelheit in der Nähe der Dorfglocke statt. Es gibt Würstchen und Getränke.

Venne: Der Heimat- und Wanderverein veranstaltet das Osterfeuer am Ostersonntag auf der Mühleninsel. Das Feuer wird gegen 19.30 Uhr entzündet; kalte Getränke und heiße Würstchen stehen bereit.

Wehrendorf: Die Wehrendorfer Vereine, die Freiwillige Feuerwehr und der Ortsrat laden am Sonntag zum Osterfeuer am Dorfplatz Tiefer Weg ein. Das Feuer wird gegen 19 Uhr entzündet.

Wimmer: In der Ortschaft Wimmer wird das Osterfeuer Sonntag um 19 Uhr abgebrannt; und zwar im Bereich der Mehrzweckhalle. Veranstalter ist die Freiwillige Ortsfeuerwehr:

Wittlage: Das Osterfeuer wird vom Verschönerungsverein organisiert und am Ostersonntag ab 20 Uhr auf der Wiese hinter dem Bolzplatz an der Wittlager Mühle abgebrannt. Zuvor, ab 19.30 Uhr, können sich die Kinder auf Ostereiersuche begeben. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Am Samstag, 20. April, wird ab 9 Uhr noch Brennmaterial entgegengenommen.