Wer präsentiert in Venne die schönsten Tiere?


Die Ausstellung des Nutz- und Rassegeflügelzuchtvereins Venne findet seit einigen Jahren in der Schützenhalle Venne statt. Geöffnet für interessierte Besucher ist am Samstag, 17. November 2018, von 15 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 18. November, von 10 bis 17 Uhr.

Aktuell gibt es für die Mitglieder des Venner Vereins Stress – verbunden mit der Frage: Wie schneiden die eigenen ausgestellten Tiere in der Bewertung ab? Präsentieren sich alle Tiere auch wirklich optimal? Fest steht, dass die Preisrichter alle Hände voll zu tun haben werden, um das schönste Tier der Ausstellung zu ermitteln und zu prämieren.

Präsentiert, so Wilfried Görtemöller, der Vorsitzende des Vereins, würden voraussichtlich nicht ganz so viele Tiere wie im Vorjahr. Hatte im Vorjahr die lange Stallpflicht wegen der Vogelgrippe Probleme bereitet, beeinflusste jetzt der zu heiße Sommer die Entwicklung.

Zu sehen sind in Venne dennoch viele verschiedene Farbschläge und Rassen. Die Größe des Federviehs ist dabei extrem unterschiedlich. Zu sehen sind nämlich ebenso Tauben wie Gänse – und alles, was größenmäßig dazwischen liegt.