Geschichten und Kanapees am Kirchplatz Ostercappeln


Unter dem Motto „Ich lese aus meinem Lieblingsbuch“ hatten die Mitarbeiterinnen der katholischen öffentlichen Bücherei Ostercappeln drei Leser eingeladen, ihre ausgewählten Texte dem Publikum zu präsentieren.

Den Auftakt machte Susanne Mosel mit Auszügen aus dem Buch „Beste Briefe“ von Winfried Bornemann. Der berühmte (Jux-)Briefschreiber aus Georgsmarienhütte ist seit vielen Jahren für seine verrückten Korrespondenzen mit Firmen und öffentlichen Einrichtungen bekannt. Damit war sofort die humorvolle Stimmung in der ausverkauften Veranstaltung gesichert.

Ein wenig tiefgründig

Amüsant, aber auch ein wenig tiefgründig ging es weiter: Yvonne Brackmann las einen Text aus Eckhart von Hirschhausens Buch „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“, in dem der Autor in gewohnt unterhaltsam-lehrreicher Art die Themen Medizin und Humor miteinander verbindet. Weiter ging es mit einer Kurzgeschichte aus „Cappuccino für Seele“. Nach den ersten beiden Lesern gab es für das Publikum eine kleine Pause, in der die Büchereimitarbeiterinnen zu einem Glas Wein und leckeren Kanapees einluden.

Der erfolgreichste Satiriker

Nach der Pause setzte Rainer Brackmann den Vorleseabend mit Texten von Ephraim Kishon fort. Der Schriftsteller gilt als einer der erfolgreichsten Satiriker des 20. Jahrhunderts. Die Veranstaltung fand damit ein vergnügliches und heiteres Ende. Sie wurde vom Trio „Zilli, Hü und Rainer“ musikalisch umrahmt, sodass Bücher, Musik, Wein und Kanapees zu einem interessanten, abwechslungsreichen und unterhaltsamen Abend in der Bücherei Ostercappeln beitrugen. Die regulären Öffnungszeiten der Bücherei Ostercappeln im Pfarrheim von St. Lambertus am Kirchplatz 5 sind mittwochs von 15.30 bis 17 Uhr und sonntags von 10 bis 11.30 Uhr, wobei schon die nächste gesellige Veranstaltung der Bücherei angekündigt sei.

Büchereicafé im Januar

Am Sonntag, 12. November, findet in der Bücherei das traditionelle Büchereicafé in der Zeit von 10 bis 13 Uhr statt. In dieser Zeit besteht die Möglichkeit, die neu angeschafften Bücher der Bücherei bei einer Tasse Kaffee oder Tee anzusehen und auszuleihen.