Kunst+Kultur-Kreis Damme stellt neues Programm vor


Für Kulturinteressierte bietet der Kunst+Kultur-Kreis Damme im zweiten Halbjahr 2017 wieder ein abwechslungsreiches Programm mit Ausstellungen, Konzerten, Buchvorstellungen, Künstlergesprächen und Unterhaltung.

Zusammengefasst sind die Angebote des Kunst+Kultur-Kreises im neuen Programmheft, das in Dammer Banken, Geschäften und öffentlichen Gebäuden zum Mitnehmen ausliegt. Zum Download steht es auf der Internetseite www.kunst-kultur-damme.de bereit.

Musik steht am Beginn

Am 13. September 2017 geht es los mit Fantasien am Flügel mit der südkoreanischen Pianistin E-Hyun Hüttermann. Der Ideen- und Reflexionskünstler Reinhard Dasenbrock wird ab dem 24. September 2017 in das Kontorhaus Dorfmüller zu seiner Ausstellung „Invito“ einladen. In einem Künstlergespräch am 22. Oktober 2017 können Interessierte dann in seine Vorstellungswelt und Gedanken eintauchen.

An Bücherfans ebenso wie an Lesemuffel richtet sich die Buchvorstellung mit der Literaturexpertin von NDR-Kultur, Annemarie Stoltenberg, am Donnerstag, 28. September 2017. Sie wird aktuelle Empfehlungen zur Frankfurter Buchmesse geben.

Bluesinator in Damme

Auf Blues aus dem Schwabenland können sich Musikfans in der Region freuen. Zu einem Konzert am 27. Oktober 2017 mit dem „Bluesinator Deutschlands“ Ignaz Netzer lädt der Kunst+Kultur-Kreis ein. Der Künstler gewann 2015 den German Blues Award. Auf Reisen begibt sich der Kunst+Kultur-Kreis am 10. November 2017. Dann geht es zur Projektions-Biennale „lichtsicht6“ nach Bad Rothenfelde.

Feuerzangenbowle ist Kult

Unterhaltsam geht das Kulturhalbjahr im Dezember zu Ende. Tradition hat schon der Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann am dritten Adventssonntag. Für die Kinder stehen am 18. Dezember wieder die Darsteller des Wittener Kindertheaters auf der Bühne. Dieses Mal werden Kater Findus und der skurrile Tüftler Pettersson mit dem Stück „Morgen Findus wird’s was geben“ auf Weihnachten einstimmen.

Mit dem Kabarettstück „Wer nimmt Oma?“ beschließt der Kunst+Kultur-Kreis mit urig-komische Weihnachtsgeschichten und -katastrophen das Jahr.