25 Jahre „Menschen in Bohmte – Wir gehören zusammen!“


Was ist das? Es findet einmal im Jahr statt und macht regelmäßig Appetit auf mehr? Die Bohmter und alle, die schon einmal mitgefeiert haben, kennen die Antwort: Es ist das Fest „Menschen in Bohmte – wir gehören zusammen“, bei dem das Miteinander und eine kulinarische Weltreise zusammengehören.

Gefeiert wird am Sonntag, 21. Mai 2017, auf dem Parkplatz Brörmann und im Shared-Space-Bereich in der Bohmter Ortsmitte, Bremer Straße. Dass es das Fest 25 Jahre lang geben würde, hatten die Initiatoren bei der allerersten Auflage nicht erwartet. Genau das ist passiert und spricht für Nachhaltigkeit.

„Menschen in Bohmte – wir gehören zusammen!“ ist ein Symbol für das friedliche Miteinander der in Bohmte lebenden Menschen aus verschiedensten Ländern und Kulturen. Es setzt ein Zeichen gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit der Gemeinde und leistet einen Beitrag zur Integration.

Essen verbindet

Die Gemeinschaftsveranstaltung bietet eine Chance, Menschen, mit denen im Alltag eher kein Kontakt besteht, kennenzulernen. Essen verbindet. Die Vertreter der teilnehmenden Nationen sind mit Begeisterung bei der Sache (einschließlich aufwendiger Vorbereitung) und präsentieren kulinarische Besonderheiten ihrer Heimat. Sie freuen sich, an den Ständen mit denjenigen, die Kochbananen oder den Eintopf Mejadra (oder eine der vielen anderen Köstlichkeiten) probieren, ins Gespräch zu kommen und die Gerichte zu erklären. Manchmal werden Rezepte direkt mitgeliefert.

Mit dabei sind am Sonntag ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger, die zum großen Teil schon seit Jahrzehnten in der Gemeinde leben, und in Bohmte ihre Heimat gefunden haben. Und es gibt neue Teilnehmer, die auf dem Weg dorthin sind.

17 Nationen/Regionen werden bei der Jubiläumsveranstaltung vertreten sein – von Ghana über Russland und die Türkei, bis hin zu Vietnam, den Irak und Deutschland. Indien und Palästina nehmen zum ersten Mal teil.

Feierstunde zum Auftakt

Die offizielle Feierstunde beginnt um 14 Uhr. Kinder der Oberschule Bohmte und der Grundschulen werden gemeinsam das Lied „Im Land der Blaukarierten“ alias „Das Lied vom Anderssein“ singen. Dieser Titel wurde bereits auf der Premiere 1993 von den damaligen Grundschulkindern vorgetragen. Als besonderer Ehrengast wird Alptekin Kirci, Referatsleiter der Niedersächsischen Staatskanzlei, Verbindungsbüro zur Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, aus Hannover erwartet.

Die Kinder werden zur Eröffnung der kulinarischen Reise Luftballons steigen lassen und können dabei auch etwas gewinnen – Freikarten zur Freibadsaison, Eisgutscheine und Gutscheine zum Einkaufen in Bohmte oder Hunteburg.

4 Euro Startgeld

Für 4 Euro Startgeld kann jeder einen Streifzug durch die internationale Küche unternehmen. Ein buntes Unterhaltungsprogramm umrahmt die Veranstaltung. Mit dabei sind der Bläserchor Bohmte, die Kindertanzgruppen des TV 01 Bohmte, die Trommelgruppe der Oberschule, die Umweltorientierte Musikschule, die Girls-Tanzgruppe mit Jella und Lea-Marie, die Tanzgruppe Souvenir mit russischen, kasachischen und ukrainischen Tänzen sowie Maya mit ihrer indischen Tanzgruppe „Rangoli“. In die arabische Welt entführt Hasan Abdulal mit seiner Geigenmusik.

Der Verein für Fitness und Gesundheitssport mit dem Integrationsspielmobil des Landessportbundes, die Oberschule Bohmte, das Kinderhaus Wittlager Land, die Jugendfeuerwehr und Olga Bart laden zum aktiven Spiel ein. Für die „Aktion Notebook“ zugunsten krebskranker Kinder bietet Cornelia Dahlmann wieder eine Verlosung an. Die Radiowerkstatt der Oberschule Bohmte ist vertreten und wird auf Sendung gehen.

Als Besonderheit an diesem Tag wird die Beyazit Moschee in Bohmte, Bremer Straße 77, von 14 bis 17 Uhr geöffnet sein. Die türkisch-islamische Gemeinde freut sich auf viele Besucher.

Auf dem Festplatz wird Ahmad Nassif die Veranstaltung in einem Bild festhalten und die Besucher können dem Künstler bei der Fertigung über die Schulter schauen. Auf dem nahen Hof Wellner findet zudem eine Bilderausstellung statt.

Gemeinschaftsprojekt

Viele helfen mit, dass das Fest gelingen kann – dazu gehören allen Teilnehmern der Nationen, Vereine und Institutionen, Feuerwehr und DRK, engagierte Mitbürger sowie Kulturring und der Werbegemeinschaft, die das Fest zusammen mit der Gemeinde Bohmte veranstalten. Dem Landkreis Osnabrück sowie der Sparkasse Osnabrück, der Volksbank Bramgau-Wittlage und der Oldenburgischen Landesbank Bohmte gilt Danke für ihre Unterstützung.

Nun muss nur noch das Wetter mitspielen, damit am Sonntag in Bohmte ein buntes Fest mit zahlreichen Besuchern und viel Sonnenschein gefeiert werden kann.